Breadcrumb Navigation

Beckenboden- und Inkontinenzsprechstunde

Der unwillkürliche Abgang von Urin sowie eine Senkung der Beckenorgane sind Probleme, die sehr viele Frauen betreffen. Bei der Harninkontinenz handelt es sich um eine Störung mit einem ungewollten Urinverlust. Senkungsbeschwerden der Gebärmutter oder der Scheide sind unter anderem Folge einer Gewebeschwäche.

Zur Diagnostik werden folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • gezielte Anamnese
  • gynäkologische Untersuchung
  • Ultraschalluntersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Restharnbestimmung
  • urodynamische Funktionsdiagnostik

Die individuelle Behandlung ist unterschiedlich:

  • konservative Therapien wie Beckenbodengymnastik, Physiotherapie oder Pessare
  • medikamentöse Therapie
  • operative Therapie mit Bandeinlagen oder Scheidenplastiken

Unser Sekretariat nimmt gerne Ihren Anruf für eine Terminvereinbarung entgegen.

Schliessen
Im Notfall
144

Hausärztlicher Notfalldienst

041 870 03 03

Tox–Zentrum

145

Zentrale Kantonsspital Uri

041 875 51 51

Wichtige Links