Breadcrumb Navigation

Inkontinenzbehandlung

Bei uns ist Ihre Problematik kein Tabu-Thema. In Einzeltherapien wird Ihre Beckenbodenmuskulatur genau untersucht. Wir arbeiten befundorientiert und passen den Behandlungsplan individuell an Sie an. Je länger die Beschwerden bestehen, desto anspruchsvoller ist oft auch die Rehabilitation.

Deshalb beginnt die Beckenboden-Rehabilitation immer mit einer eingehenden Befragung und anschliessend mit einer kurzen manuellen Untersuchung. Durch verschiedene Tipps für den Alltag, selbständiges Trainieren und gegebenenfalls mit Hilfe einer Elektrostimulation oder Biofeedback wird die Aktivität ihres Beckenbodens wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Unser Angebot umfasst Beckenboden-Rehabilitation bei Harn- und Stuhlinkontinenz, bei chronischer Verstopfung, bei Blasen- und Darmentleerungsstörungen, bei Senkungen der Beckenorgane und bei Schmerzen im Genital- und Beckenbereich.

Die Beckenboden-Rehabilitation besteht aus folgenden Elementen:
• Wahrnehmungsschulung Ihres Beckenbodens
• Gezielte Kräftigung und Entspannung der Beckenbodenmuskulatur
• Verhaltenstraining der Blase und des Darms
• Information, Beratung und Abgabe von Hilfsmitteln und Übungsmaterial
• Verhaltenstraining Ihrer Alltags- und Sportaktivitäten

Begleitend setzen wir Biofeedback und Elektrostimulation zur Unterstützung und Überprüfung des Rehabilitationsverlaufs ein.

Schliessen
Im Notfall
144

Hausärztlicher Notfalldienst

041 870 03 03

Tox–Zentrum

145

Zentrale Kantonsspital Uri

041 875 51 51

Wichtige Links