Breadcrumb Navigation

Jetzt müssen die lästigen Kopfschmerzen endlich abgeklärt werden

Kopfschmerzen sind ein weit verbreitetes Übel. Sie sind zwar selten gefährlich, können aber die Lebensqualität erheblich einschränken.

Bei täglichem Kopfweh sind mehr Schmerzmittel keine Lösung. In der neurologischen Sprechstunde kann eine genaue Diagnose gestellt werden nebst der Planung optimaler Behandlungsstrategien für die Akutsituation sowie zur Vorbeugung von Anfällen.

Wann sollte nicht zugewartet werden – wann droht Gefahr? Bitte melden Sie sich auf der KSU-Notfallstation, wenn eines der folgenden Merkmale zutrifft:

  • Plötzliches Kopfweh (wie eine Explosion)
  • Kopfweh zum ersten Mal ab 50 Jahren
  • zusätzliche Symptome wie Lähmungserscheinungen oder Ausfälle der Hirnleistung
  • Einnahme von Blutverdünnern wie z.B. Marcoumar® oder Xarelto®
  • Schwächung des Immunsystems durch Medikamente oder Krankheit
  • Krebserkrankung in der Vorgeschichte
  • Kopfweh mit Fieber
  • Kopfweh bei Schwangerschaft (vor allem bei erhöhtem Blutdruck)
Schliessen
Im Notfall
144

Hausärztlicher Notfalldienst

041 870 03 03

Tox–Zentrum

145

Zentrale Kantonsspital Uri

041 875 51 51

Wichtige Links