Breadcrumb Navigation

ALLGEMEIN- UND BAUCHCHIRURGIE

Die Allgemeinchirurgie steht für die chirurgische Grundversorgung. Das Fachgebiet umfasst ein breites Spektrum häufiger chirurgischer Erkrankungen und Verletzungen. Je nach Schweregrad werden die Behandlungen ambulant oder stationär durchgeführt.

Leisten- und Bauchwandbrüche

Bauchwandbrüche (Hernie) sind eine häufige Erkrankung und können in jedem Lebensalter auftreten. Dabei kommt es durch eine Lücke in der Bauchwand zum Austreten von Bauchinhalt, zum Beispiel einer Darmschlinge. Es besteht dabei die Gefahr der Einklemmung was zu  einem Darmverschluss führen kann. Die Mehrheit der Brüche muss operiert werden. Eine sinnvolle nicht-operative Behandlung gibt es nicht. Wir operieren die Brüche nach modernsten Methoden, entweder offen oder minimalinvasiv sodass meist schon nach ein bis zwei Wochen die volle Belastbarkeit wieder gegeben ist.

Hämorrhoiden, Abszesse und Fisteln

Erkrankungen am Darmausgang (After) sind für die Patienten meist sehr störend und oft besteht eine gewisse Hemmschwelle damit zum Arzt zu gehen. In unserem spezialisierten Team mit Chirurgen, Magendarmspezialisten und speziell ausgebildeten Pflegefachfrauen untersuchen und behandeln wir Sie professionell unter Wahrung Ihrer Intimsphäre.
Die Behandlung von Hämorrhoiden erfolgt je nach Stadium nicht-operativ oder operativ, wobei modernste Methoden angewendet werden.

Samenleiterunterbindung beim Mann

Die sicherste Möglichkeit dauerhaft einer unerwünschten Schwangerschaft vorzubeugen, ist, nach heutigem Stand der Wissenschaft, die operative Samenleiterunterbindung (Vasektomie). Wir verfügen über die Erfahrung von über 2000 Vasektomien. Der Eingriff erfolgt ambulant und dauert etwa 20 Minuten. Vor dem Eingriff werden Sie eingehend in der Sprechstunde über das Vorgehen aufgeklärt.
Des Weiteren umfasst unser Leistungsangebot viele ambulante Behandlungen wie Entfernen von gut- und bösartigen Haut- und Weichteiltumoren, Operation bei Schleimbeutelentzündung sowie nicht-operative und operative Behandlung von Knochenbrüchen.

Chirurgie der Bauchorgane

Die Chirurgie der Bauchorgane (Visceralchirurgie) umfasst die Abklärungen,  die operative Therapie und die Nachbehandlung von komplexeren Erkrankungen und Verletzungen der Bauchorgane und der Bauchwand. Dazu gehören auch die chirurgische Krebsbehandlung und die Chirurgie der Schilddrüse. 

Unser spezialisiertes Ärzteteam wird unterstützt durch die enge Zusammenarbeit mit den Ärzten der Gastroenterologie, der Onkologie und Radiologie. Unsere interdisziplinäre Intensivstation und ihr kompetentes Team ermöglichen Eingriffe und Nachbehandlung auch komplexer Fälle. Die Operationssäle verfügen über modernste Einrichtungen. Viele Bauchoperationen werden routinemässig endoskopisch (Schlüssellochchirurgie) durchgeführt. Für diese minimalinvasiven Operationen verwenden wir ein innovatives 3-D-System, womit laparoskopische Eingriffe noch genauer und sicherer durchgeführt werden können. Insbesondere Operationen an Gallenblase und Dickdarm werden meist minimalinvasiv mit der Schlüssellochmethode operiert.

Unser Behandlungsspektrum

  • Schleimbeutelentzündung
  • Steissbeinfistel
  • Hämorrhoiden, Abszesse und Fisteln am After
  • Unkomplizierte Eingriffe an den Bauchorganen
  • Samenleiterunterbindung beim Mann
  • Entfernen von gut- und bösartigen Haut- und Weichteiltumoren
    • Nicht-operative und operative Behandlung von Knochenbrüchen
    • Links- und rechtsseitige Dickdarmentfernung
    • Entfernung des Enddarms
    • Entfernung des Magens
    • Operation bei bösartigen Hauttumoren
    • Total- oder Teilentfernung der Schilddrüse

    LEITUNG ALLGEMEIN- UND BAUCHCHIRURGIE

    Chefarzt

    Dr. med. Oliver Tschalèr

    Facharzt für Chirurgie, Spezialarzt für Viszeral-, Allgemeinchirurgie und Traumatologie

    Schliessen
    Im Notfall
    144

    Hausärztlicher Notfalldienst

    041 870 03 03

    Tox–Zentrum

    145

    Zentrale Kantonsspital Uri

    041 875 51 51

    Wichtige Links