Breadcrumb Navigation

Coronavirus-Information

Aktuelle Informationen zur angepassten Zertifikatspflicht (3G-Regel) am KSU

Aufgrund der aktuellen COVID-Situation und des einhergehenden hohen Impf- und Testvolumens gelten im KSU folgende Massnahmen:

Zutritt Spital

Die Zertifikatspflicht wird vorerst sistiert. Bis auf Weiteres werden die Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige am Haupteingang nach ihrem Zertifikat und einem gültigen Ausweis gefragt. Bringen Sie deshalb Ihr Zertifikat und Ihren Ausweis (ID oder Pass) zur Identifikation mit. Personen ohne gültiges COVID-Zertifikat müssen sich beim Haupteingang registrieren und die vorgeschriebenen Kontaktdaten hinterlassen. Stationäre Patientinnen und Patienten und solche, welche sich einem ambulanten operativen Eingriff oder einer Intervention (bspw. Darmspiegelung) unterziehen müssen, werden vorgängig getestet.

Der Zugang zur Notfallstation und zu den Gebärzimmern ist immer möglich.

Weiterhin gilt im ganzen Spitalareal Maskenpflicht. Dies gilt auch für geimpfte Personen. Besuchende mit einer Maskendispens werden abgewiesen.

Für den Zugang in die Cafeteria ist ein gültiges Covid-Zertifikat erforderlich.

Keine Einschränkungen des Leistungsangebots

Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulanten und stationären Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt.

Besucherregelung

Zum Schutz aller Beteiligten gilt: Die Besuche sind auf das nahe Umfeld der Patientinnen und Patienten beschränkt. Pro Patient sind maximal 2 Besucher während maximal 1 Stunde pro Tag zugelassen. Pro Patientenzimmer dürfen maximal zwei Besucher anwesend sein. Die Maskenpflicht ist in den Patientenzimmern jederzeit einzuhalten. Für nahe Angehörige von sterbenden oder unterstützungsbedürftigen Patientinnen und Patienten und für Väter von Neugeborenen gelten Ausnahmen.

Zulass Impfzentrum

Für den separaten Zugang zum Impfzentrum ist kein Zertifikatsausweis oder Registrierung nötig.

Teststation am Kantonsspital Uri

Für ein benötigtes Testzertifikat können Sie sich direkt online für einen Test anmelden. Wenn Sie Krankheitssymptome haben, Verdacht auf Covid-19 besteht oder Sie einen Hinweis von der Contact-Tracing-App erhalten haben, melden Sie sich telefonisch bei der Teststation des Kantonsspitals Uri für einen Test an.

Allgemeine Informationenn zu Covid-19

Verdachtsfälle
Verdachtsfälle sind Personen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung (Husten, Atembeschwerden) und/oder Fieber und/oder plötzlichem Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn.

Bei älteren Menschen können auch akute Verwirrtheit oder Verschlechterung des Allgemeinzustandes auf eine mögliche Covid-Erkrankung hinweisen.

Schwangerschaft
Schwangere Frauen gelten im Sinne einer Vorsichtsmassnahme als besonders gefährdete Personen. Sofern Sie schwanger sind und Symptome einer Atemwegserkrankung (Husten, Atembeschwerden) und/oder Fieber haben oder sofern Sie während der letzten 14 Tage Kontakt mit einer mit dem Coronavirus angesteckten Person hatten, so melden Sie sich bitte bei der Teststation Coronavirus (041 875 50 50). 

Allgemeine Informationen zum Coronavirus, Schwangerschaft und Geburt finden Sie hier.  

Weitere Informationen
Umfassende Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Website des BAG.
24h-Infohotline Coronavirus BAG +41 58 463 00 00

Schliessen
Im Notfall
144

Hausärztlicher Notfalldienst

041 870 03 03

Tox–Zentrum

145

Zentrale Kantonsspital Uri

041 875 51 51

Wichtige Links