Breadcrumb Navigation

Ich trete auf der Langzeitpflege ein

Vielleicht treten Sie nur vorübergehend auf der Langzeitpflege ein, vielleicht bedeutet es für Sie das Verlassen des vertrauten Daheims und der Übertritt in eine andere Lebensphase.

Grund für einen Übertritt in die Langzeitpflege ist oft eine zunehmende körperliche Abhängigkeit und bedeutet für Patienten und ihre Angehörige eine nicht zu unterschätzende Stresssituation.
In diesem Bewusstsein versuchen wir, Sie bei diesen oft unausweichlichen Veränderungen bestmöglich zu unterstützen, zu beraten und zu begleiten. Unsere Langzeitabteilung hat 29 Betten auf zwei Abteilungen. Die Bereichsleitung wird durch eine Gruppenleitung und viele ausgebildete Pflegefachpersonen sowie engagierte andere Mitarbeitende unterstützt. Zudem besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Dienst, der eine konstante medizinische Betreuung gewährleistet.

Um den Alltag immer mal wieder zu unterbrechen, bieten wir verschiedene Tagesaktivitäten an. Zudem werden auf Wunsch Möglichkeiten geboten, die freiwilligen Angebote für "Spazier- und Gottesdienstbegleitung" zu nutzen.
Wir alle sind interessiert daran, Ihnen und Ihren Angehörigen ein Umfeld zu bieten, in dem die Sorgen und Nöte beim Altern Platz finden und sich immer noch viele schöne Stunden finden lassen.

Besuchszeiten der Langzeitpflege

Auf der Geriatrie können Ihre Angehörigen und Freunde täglich durchgehend von 09.00–20.00 Uhr besucht werden. In speziellen Situationen können individuelle Besuchszeiten mit der Pflege vereinbart werden.

Unterstützung der Pflege

Treten individuell spezielle Probleme auf, suchen wir immer die passende Lösung und ziehen bei Bedarf externe Hilfe zu. Verschiedene Dienste im Kanton Uri unterstützen die Pflege in herausfordernden Situationen:

  • Erfordert eine Person zusätzliche Betreuung, unterstützt die Gruppe Schwerkranken- und Sterbebegleitung Kanton Uri die Pflege mit ihren Einsätzen in der Nacht. 
  • Braucht eine Person mit dementieller Entwicklung mehr Zeit, als ihr die Pflege aktuell bieten kann, übernimmt Carmen Tresoldi von der Alzheimervereinigung Uri / Schwyz die Begleitung über einen Zeitabschnitt.
Schliessen
Im Notfall
144

Hausärztlicher Notfalldienst

041 870 03 03

Tox–Zentrum

145

Zentrale Kantonsspital Uri

041 875 51 51

Wichtige Links