Breadcrumb Navigation

Kantonsspital Uri fördert «bike to work»

Dienstag, 12. Juni 2018

Das Kantonsspital Uri (KSU) setzt verstärkt auf die Förderung des Velofahrens bei den Mitarbeitenden. Mit dem kostenlosen Velo-Check für die Mitarbeitenden sowie der Teilnahme an der schweizweiten Mitmachaktion «bike to work» motiviert das KSU die eigene Belegschaft für eine gesunde Mobilität.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Schnelles Vorankommen, Förderung der eigenen Gesundheit und die Nutzung eines umweltfreundlichen Verkehrsmittels. Es ist sinnvoll als Betrieb gezielt das Velofahren zu unterstützen. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) wurden dieses Jahr verschiedene Massnahmen zur Veloförderung lanciert. So nimmt das KSU erstmals an der nationalen Mitmachaktion «bike to work» von «Pro Velo Schweiz» teil. Insgesamt 32 Teams mit rund 120 Teilnehmenden haben sich für die Challenge im Juni 2018 angemeldet. Das Ziel ist es, dass möglichst viele Mitarbeitenden auf ihrem Weg zur Arbeit – mindestens für eine Teilstrecke – das Fahrrad benutzen. Teilnehmende, welche an mindestens 50% der Arbeitstage mit dem Velo anreisen, können an der Verlosung von Wettbewerbspreisen teilnehmen.

Gut gerüstet in den Aktionsmonat

Damit die Mitarbeitenden sicher mit dem Velo unterwegs sind, führte das KSU im Mai einen kostenlosen Velo-Check durch. Während zwei Tagen wurden vor Ort über 80 Fahrräder auf Sicherheit geprüft und kleinere Mängel repariert. Das KSU durfte dabei auf die Unterstützung des Fachpersonals von «Just for Freaks» in Altdorf zählen.

Veloförderung mit Um- und Neubau

Mit dem Ausbau der veloförderlichen Infrastrukturen im Um- und Neubau des KSU wird die Attraktivität des Veloverkehrs weiter gesteigert und die Mitarbeitenden motiviert, langfristig aufs Velo umzusteigen. So ist unter anderem vorgesehen, genügend gedeckte und beleuchtete Veloparkplätze nahe am Eingang und Ladestationen für Elektro-Velos anzubieten oder Pumpstationen einzurichten.

Foto
Matthias Herger (Just for Freaks) bei der fachgerechten Überprüfung der über 80 Velos am KSU.
© Kantonsspital Uri

Kontaktperson
Kantonsspital Uri
Claudia Jauch-Zgraggen
Leiterin HR und Kommunikation
Spitalstrasse 1
6460 Altdorf

Tel. 041 875 51 03
Mail. claudia.jauchksuri.ch

Schliessen
Im Notfall
144

Hausärztlicher Notfalldienst

041 870 03 03

Tox–Zentrum

145

Zentrale Kantonsspital Uri

041 875 51 51

Wichtige Links