Breadcrumb Navigation

Kantonsspital Uri trennt sich von Dr. med. Lars Thomas Flöter

Donnerstag, 18. März 2021

Die Spitalführung des Kantonsspitals Uri (KSU) hat entschieden, die seit neun Jahren dauernde Zusammenarbeit mit Dr. med. Lars Thomas Flöter nicht weiterzuführen.

Nach den Kontroversen um verschiedene Posts in den sozialen Medien ist die Spitalführung zum Schluss gekommen, dass die Basis für eine gemeinsame Zusammenarbeit mit Dr. med. Lars Thomas Flöter nicht mehr gegeben ist. Demnach wird der Zusammenarbeitsvertrag unter Berücksichtigung der vertraglich festgehaltenen Kündigungsfrist auf den 31. Dezember 2021 aufgelöst. Dadurch ist sichergestellt, dass die laufenden Behandlungen und Therapien im Sinne der Patientinnen und Patienten abgeschlossen werden können. Das KSU stellt klar, dass die fachliche Arbeit von Dr. Flöter vom KSU stets geschätzt wurde und diesbezüglich kein Zusammenhang mit der Vertragsauflösung besteht.

Suche nach Ersatz

Am Angebot der Wirbelsäulen- und Neurochirurgie will das KSU festhalten. «Zusammen mit externen Partnern suchen wir am KSU nach einem Ersatzangebot auf diesem Spezialgebiet», erklärt Spitaldirektor Fortunat von Planta. Die Zuweiser und die Öffentlichkeit werden rechtzeitig informiert.

 

Foto

Das Kantonsspital Uri und Dr. med. Lars Flöter gehen in Zukunft getrennte Wege.
© Angel Sanchez

 

Kontaktperson

Kantonsspital Uri
Fortunat von Planta
Spitaldirektor
Spitalstrasse 1
6460 Altdorf

Tel. 041 875 51 27
Mail. fortunat.vonplanta@ksuri.ch

Schliessen
Im Notfall
144

Hausärztlicher Notfalldienst

041 870 03 03

Tox–Zentrum

145

Zentrale Kantonsspital Uri

041 875 51 51

Wichtige Links